Notfall "Ben"

Tagebuch eines Notfallhundes


Ben wurde mit seinen Geschwistern in der Nähe eines Wochenmarktes gefunden. Ihr Zustand war ernst. Er wuchs mit seinen Geschwistern in einer Pflegestelle auf. Dort erholten sie sich gut und lernten auch das Zusammenleben mit Katzen und Kindern kennen. Er war bereit verittelt zu werden.


!!! SORGE UM UNSEREN LIEBEN BEN!!! .....

 

 

Mit dem älter werden beobachtete Helen immer wieder gewisse Bewegungen bei Ben, die ihr Sorgen bereiteten!!!!

 

BEN läuft langsamer als die anderen Hunde, mag plötzlich nicht mehr spielen, er legt sich oft hin und kommt kaum mehr hoch, wirkt traurig und unglücklich und frisst fast nichts mehr !!!! 


 

Zuerst dachte Urszula wo er auf PS ist, er vermisst seine Geschwister und ihm fehlt ein eigenes Zuhause, aber jetzt hat der Tierarzt nach dem Röntgen die schockierende Nachricht überbracht:

 

BEN hat große SCHMERZEN, er muss so schnell wie möglich an der HÜFTE OPERIERT werden bevor er gar nicht mehr laufen kann !!!!!!!!!!!!

Helen hat Gottseidank einen Spezialisten gefunden der diese OP kurzfristig durchführen würde obwohl er eigentlich keine freien Termine hat.

Dieser Tierarzt hat auch ein Herz für Tierschutzhunde und Helen bekommt einen Sonderpreis. Natürlich sind wir darüber sehr froh, aber die OP mit Medikamenten und Nachsorge wird den Verein trotzdem noch ca. 600 € kosten :-( :-( !!!!!!!!!!!!

Deshalb hat der Verein um Spenden gebeten.

 

BEN MUSS EIN LEBEN OHNE SCHMERZEN FÜHREN KÖNNEN, WIR GEBEN IHN NICHT AUF und sobald es ihm besser geht findet er hoffentlich auch ein liebevolles Zuhause

Anfang Juli war es dann endlich soweit.

Dank reichlicher Spenden konnte Ben operiert werden. Er überstand die Operation ohne Probleme. Ben musste es einige Zeit etwas ruhiger angehen lassen geht jetzt regelmäßig schwimmen, um die Muskeln aufzubauen und die Beweglichkeit wieder herzustellen.. Mittlerweile geht es Ben schon wieder richtig gut und er ist bereit ein Zuhause zu finden. Ben wird laut Arzt keine bleibenden Schäden davon tragen. Ein Video von Ben, nach seiner Op findet ihr auf unserer Facebook-Seite.

 

Zum Video


Am 25.09.2016 trat Ben endlich seine Reise ins " für immer Zuhause" an. Zwei nette junge Menschen haben sich entschieden, Ben ein zu Hause zu geben. Wir gönnen es Ben und natürlich auch der neuen Familie, von Herzen und hoffen, dass alle glücklich miteinander werden. Alles Gute im neuen Zuhause, Ben!!!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ankunft am Flughafen mit dem neuen Herrchen & Frauchen.

 

Der erste Abend im neuen Heim. Erstmal die Ereignisse verarbeiten und alles ruhig angehen lassen.

 

HAPPY END!!!!


Vielen lieben Dank!