Zimt

Lange lebte Zimt als Anführer eines ca. 15 köpfigen Rudels, bisher behielt er konstant die Führung, wenn es um Futter und Paarung ging. Leider wurde er nun schwer verletzt nach einem Konflikt von unseren Helfern aufgefunden und trotz der schwere seiner Verletzungen, blickte er seinen Helfern tapfer und erhaben entgegen.

Er muss zwei Wochen in der Tierklinik bleiben und wird dort auch kastriert, gechipt, geimpft und auf ein eigenes Zuhause vorbereitet, da er nach seiner Niederlage keine Chance in seinem alten Rudel bekommen wird, trotz allem ist er ein Anführer, der sich lange Zeit nicht unterordnen musste.

Zimt wird auf 4-5 Jahre geschätzt und ist Menschen gegenüber freundlich und aufgeschlossen. er freut sich über jede Zuwendung. er wartet nun bei uns darauf von seinen Menschen gesehen zu werden. Wir suchen für ihn Menschen, die das "Schaf im Wolfspelz" herauskitzeln können und ihm die nötige Führung geben.