Snow

Erstmal ein danke an alle die uns bei Snow Unterstützt haben. Snow ist wieder im Shelter. Unsere Tierärztin wollte dieser wunderschönen liebevollen Hündin nicht ihre Ohren abschneiden! Sondern mit einer gezielten Therapie beginnen unter Aufsicht der Klinik , bevor man einen solchen Schritt macht der nicht rückgängig zu machen ist. Unsere TA war sehr guter Dinge, sie diagnostizierte OTO Ottitis. Snow begann also eine Therapie mit Sporanox, tägliches Ohrenwaschen inkl. Gehörgänge und Antibiose, was sollen wir sagen Nach einigen Tagen sah man schon das die Entzündungen etwas besser wurden und jetzt nach 4 Wochen ist es abgeheilt und ihr geht es gut. Snow muss sich Monate mit diesen Entzündungen geplagt haben, es wurde nur so schlimm da sich der Besitzer nicht kümmerte. Dadurch sehen ihre Ohren jetzt nicht mehr ganz so schön aus, aber sie hat sie wenigstens noch. Die hübsche Hündin hat keine Beeinträchtigung was das Gehör angeht und sie muss noch zunehmen. Aber alles braucht seine Zeit . Wir hoffen das diese Charakterliche tolle Hündin bald ihre Familie findet und sich erholen kann. Snow wird bei positiver Vorkontrolle , geimpft, gechipt, kastriert, parasitenbehandelt, mit EU Pass und Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr vermittelt. Snow ist seid Februar in unserer Station und endlich in Sicherheit. Wie lange ihr Leidvoller Weg dauerte können wir nicht sagen , da wir erst benachrichtigt wurden als es für dir hübsche Dogo Argentino Dame fast zu spät war. Snow hatte ein Zuhause , ihre Besitzer hatten sich in einer Nacht und Nebelaktion aus dem Staub gemacht und ihre Tiere auf dem verschlossenen Grundstück zurückgelassen. Die hübsche Maus hat nur überlebt da sie sich aus dem Grundstück durchgegraben hat um nach fressbarem zu suchen, anschließend ging sie wieder nach Hause. Dort wurde sie auch gesichert und dann sofort dem Tierarzt vorgestellt, da sie blutende Ohren hatte. Wie ihre Zitzen aussehen muss sie jede Menge Babys bekommen haben, einfach Missbraucht. In den letzten Wochen wurde alles unternommen um ihre Ohren zu retten, alles mögliche wurde versucht. Nach letzten Tests und Untersuchungen dann die niederschmetternde Diagnose das man die Ohren nicht retten kann. Snow hat Othämatome und diese sind schon weit fortgeschritten . Snow sollte durch die Gemeinde operiert werden , bis heute ist nichts geschehen , aber wir können Snow nicht weiter leiden lassen . So wurde entschieden das Snow heute in die Klinik unseres Vertrauen kommt wo sie heute operiert wird. Snow ist ein ganz liebes und einfühlsames Geschöpf , sie gibt Pfote und sucht immer die Hand , nur damit sie Streicheleinheiten bekommt. Sie versteht sich mit Artgenossen und wir wünschen uns das Snow ein geeignetes zuhause findet , die ihre Schönheit und ihre Seele auch ohne Ohren erkennen