Max

Max wurde wegen einer Kastrationsaktion durch die Gemeinde eingefangen und am 21.09.21 leider schon kastriert. 

Da die Fellnasen wieder zurück auf die Straße kommen, wird nicht groß danach gefragt wie alt sie sind, hier wird Priorität gesetzt das kein Nachwuchs gezeugt wird. 

Max sollte nun wieder auf die Straße , der Fahrer der ihn zurück bringen sollte brachte es nicht übers Herz, da Max für den Augenblick verängstigt schien. Er zeigte Helen den jungen Rüden mit den Worten ,, Bitte nehmt ihn auf, ich kann ihn nicht aussetzen,, so kam auch Max am 22.9.21 in unsere Station. Nach ein paar Tagen in der Station, zeigt der schöne Rüde das er auftaut und doch gar nicht so schüchtern ist, sich über Artgenossen freut und auch Menschen mag ansonsten ist er welpentypisch verspielt. Wer sich vorstellen kann dem wunderschönen Rüden sein Herz zu schenken der schreibt uns!