Johnny

Nicht ganz ein Jahr ist Johnny alt und erlebt dieses als das qualvollste seines bisherigen, kurzen Lebens ­čś░┬á

Soviel Ignoranz, Brutalit├Ąt, Gef├╝hlsarmut u. Dummheit eines Menschen, der in unmittelbarer Nachbarschaft unserer Auffangstation nahe Athen lebt, ist f├╝r mich/uns unvorstellbar. Leider aber bittere Realit├Ąt in 2022.┬á


Bereits im Sommer 2021 erschien Johnny ab u. an mal in unserer Station. In der Vorweihnachtszeit regelm├Ą├čig. Im neuen Jahr sprach unsere Helen den Besitzer auf den zunehmend schlechten Zustand Johnny's an. Vor ca. 14 Tagen war der junge R├╝de derma├čen, lethargisch und in einer dramatischen Verfassung, da├č h├Âchste Eile geboten war.┬á

Der Besitzer reagierte frech, abweisend, uneinsichtig verweigerte TA-BESUCH/E. ­čśí


Fassungslos ├╝ber die Reaktion dieses Primaten, wurde Johnny ins Auto geladen und in unsere Tierklinik gefahren. Die erste Untersuchung best├Ątigte das richtige Handeln unserer Damen. Es sei bereits 05 nach 12 = NOT-OP .

Paralell dazu wurde Johnny auf unseren Namen in Griechenland registriert.


Diagnose: 


1. Hodendrehung u. Wanderung in d. Bauchh├Âhle.┬á

2. Verschlingung der Samenleiter um Teile des Enddarmes.

3. Einriss des Enddarmes

4. Durch 1.; 2.; u. 3 hervorgerufene, sehr weit vorangeschrittene, intestinale Sepsis.

5. Teilentfernung ( ca. 30 cm ) des Enddarmes.


FAZIT: 


NUR durch die Umsicht und das beherzte Eingreifen unserer Frauen vor Ort, und der NOT-OP der sehr versierten u. entschlossenen Ärzte der Klinik, konnte Johnny's Leben gerettet werden. 


Mehrere Eingriffe inkl. vor├╝bergehender k├╝nstl. Darmausgang waren n├Âtig, um diese unglaublich liebe Hundeseele zu retten. Ihm ein w├╝rdiges, langes Leben zu schenken.


Jetzt nach der OP bl├╝ht Johnny richtig auf, er zeigt sich sehr menschenbezogen, man k├Ânnte glauben er wei├č ja, wie dankbar er unsere M├Ądels zu sein hat Punkt nat├╝rlich sollte er jetzt genug Ruhe und Zeit haben sich ausreichend zu regenerieren und daher suchen wir einen Pflegeplatz oder besser noch ein Endstelle, die Johnny das Zuhause geben dass er verdient hat und seine liebe freundliche und verschmuste Art zu sch├Ątzen wissen.