Dagon

Da Dagon in den Bundesländern Bayern und Brandenburg als Anlage 2 Hund gilt, wird er über unseren Verein in diese Bundesländer nicht eingeführt und vermittelt werden. Dagon wird bei positiver Vorkontrolle, geimpft,gechippt, kastriert mitEU Heimtierausweis ,Schutzvertrag und gegen einer Schutzgebühr vermittelt. Dagon lebte bis vor 3 Tagen in Griechenland bei einer albanischen Familie, leider ergab sich in der Familie eine gravierende Veränderung die den albanischen Besitzer sehr unglücklich macht. Da arbeit nun mal das A und O ist um Familie und evtl Tiere zu ernähren , bekam er eine Anstellung in England . Leider ist diese Rasse in England verboten und so wurde gefragt ob wir ihn in Deutschland ein zuhause suchen können. Der ehemalige Besitzer war glücklich als wir das bejahtenund weinte sehr das er Dagon zurück lassen muss, denn er hatte ihn schon als Welpen. Solche tierlieben Menschen gibt es also noch, die nicht einfach den Hund irgendwo aussetzen. Dagon ist sehr kräftig und seine Menschen sollten ihm schon etwas entgegensetzen können. Mit großen Hunden hat er keine Probleme, mit denen versteht sie sich ausgezeichnet. Was die kleineren Hunde betrifft, da entscheidet er von Fall zu Fall, ob er diese akzeptieren kann. Er lässt sich gerne kraulen und geht auch schon recht ordentlich an der Leine, was allerdings noch korrigiert werden kann. Alleine schon wegen seiner Kraft und auch wegen seinet Abstammung braucht er eine konsequente aber liebevolle Erziehung. Seine Familie sollte schon eine gewisse Hundeerfahrung haben und genau wissen, dass Dagon kein Schoßhund ist. Wir vermitteln Dagon nur in eine Familie, die sich mit dem Wesen und dem Charakter dieser Hunderasse auskennt.